Die Wiederherstellung am St.-Gotthard-Gymnasium nach dem Hochwasser 2013

Wiederherstellung der Schule:
Hochwassersanierung mit Ersatzneubau am St.-Gotthard-Gymnasium in zwei Abschnitten

Gefördert durch die Bundesregierung im Rahmen von Hilfsmaßnahmen
für die Hochwasserkatastrophe vom 18.05.2013 bis 04.07.2013

 

Ersatzneubau 2016

 

Medienausstattung „Up to date" am St.-Gotthard-Gymnasium im April 2016 und Oktober 2016

Die grüne Tafel und die Kreide sind passé. Am St.-Gotthard-Gymnasium haben die Schülerinnen und Schüler nun die optimalen technischen Möglichkeiten in allen Klassenzimmern. Für die Niederalteicher Schüler und Lehrer bedeutet dies nun ganz konkret, dass sie in ihren Unterrichtsräumen Tafeln mit interaktiven Kurzdistanzbeamern, Dokumentenkameras mit Video- und Fotofunktionen, schul- bzw. raumabdeckende W-LAN-Lösungen und Aktivlautsprecher zur Verfügung haben. Im Herbst 2016 konnten die Fachräume in B/C und Musik entsprechend ausgestattet werden.

 

Einweihung der Außenanlagen: Große Freude über die neuen bzw. sanierten Außenanlagen im Okt. 2015

Im Rahmen der Hochwassersanierung konnten mehrere Maßnahmen gebündelt und vorgezogen werden, so dass bereits jetzt verschiedene Bereiche der Außenanlagen wiederhergestellt, erneuert und neu aufgestellt werden konnten. Die Schüler können dadurch u.a. ein Fußball-Minispielfeld, Tischtennisplatten, Kletterwürfel, Beachvolleyballplatz im Schulalltag nutzen.

 

Der Neubau Physik: Einweihung April 2015

Der Fachbereich Physik mit insgesamt 4 Räumen (Physiksaal, 2 Physikübungssäle und Physikvorbereitung) ist hochwassersicher im Bereich zwischen Musiktrakt und Fahrradhalle neu gebaut und im April 2015 feierlich eingeweiht worden. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Hilfsaktion „Sternstunden e.V." des Bayerischen Rundfunks im Rahmen der Sonderaktion „Hochwasserhilfe Bayern" konnte der Neubau zügig realisiert werden.

 

Bilder der Schäden vom Hochwasser im Juni 2013

Spendenmöglichkeiten

 

▲ Nach oben