Hervorragender Erfolg für Edith Buschsieweke (Q11) bei der ISSF Target Sprint World Tour

Einen großartigen Erfolg feierte die Sommerbiathletin und Target Sprinterin Edith Buschsieweke (Q11) beim dritten Teil der ISSF Target Sprint World Tour in Bristol (England).

Bereits am Donnerstag, dem 04.10.18, machte sie sich mit dem deutschen Team auf nach England, um dort den dritten Teil der World Tour zu bestreiten.

Am Samstag standen sowohl der Einzelwettkampf, als auch der Staffelwettkampf auf dem Programm.

Edith Buschsieweke gestaltete das Einzelrennen bereits in der ersten 400 Meter- Runde von vorne mit. Mit materiellen Problemen beim ersten Schießen, verließ sie den Schießstand als fünfte. Durch ihre starke Laufleistung verringerte sie jedoch in der zweiten Runde den Abstand zur Spitzengruppe und legte eine grandiose zweite Schießeinlage hin. Sie verließ als dritte den Schießstand, lieferte sich noch ein spannendes Kopf an Kopf-Rennen gegen die Engländerinnen Emily Shawyer und Poppy Clark und überquerte die Ziellinie vor den beiden.

Somit errang Edith schon zum zweiten Mal in diesem Jahr den 2. Platz bei der World Tour im Target Sprint und musste sich nur ihrer Kader - Teamkollegin und Freundin Madlen Guggenmos geschlagen geben.

Am Nachmittag startete sie mit der Dortmunderin Jana Landwehr und der Ulmerin Madlen Guggenmos in der Damenstaffel. Ihre Mannschaftskolleginnen gaben Edith, welche als Schlussläuferin startete, einen guten Vorsprung mit. Sie lief ein hervorragendes Rennen und ließ sich auch bei ihren beiden Schießeneinlagen nicht aus der Ruhe bringen. Sie überquerte als erste die Ziellinie und gewann somit auch ihre lang ersehnte Goldmedaille.

 

Das St.-Gotthard-Gymnasium gratuliert Edith Buschsieweke zu ihren beeindruckenden Erfolgen und wünscht ihr auch für die nächste Saison alles Gute.