Edith Buschsieweke feiert großartigen Erfolg bei der Target Sprint World Tour in Italien

Anfang Juni 2019 fand in Auer / Südtirol der erste Teil der Target Sprint World Tour 2019 statt.

Edith Buschsieweke reiste bereits am Donnerstag mit der deutschen Nationalmannschaft nach Italien an, da am Freitag bei heißen 28 Grad die Teamwettkämpfe auf dem Programm standen. Nach einem spannenden Rennen sicherte sie sich mit ihrer Staffel (Deutschland zwei) den zweiten Platz und reihte sich somit hinter die Favoritenstaffel (Deutschland eins) ein.

 

Einen Tag später - nämlich am Samstag - standen die Einzelrennen an. Bereits im Vorlauf konnte die Schülerin aus der Q11 des St.-Gotthard-Gymnasiums mit einer guten Leistung überzeugen und zog mit der drittschnellsten Zeit in das Finale ein. Genau vier Stunden später machte sie sich bereit für den alles entscheidenden Finallauf. Es zeigte sich bereits in der ersten vierhundert Meter Runde dasselbe Bild, wie in der gesamten letzten Saison auch. Edith Buschsieweke setzte sich mit Madlen Guggenmos ein wenig von der restlichen Gruppe ab und beide bogen zusammen in den Schießstand ein. Jedoch wollten die Scheiben bei beiden nicht fallen, sodass Edith als vierte den Schießstand verließ. Obwohl ihre zweite Schießeinlage diesmal besser verlief, kam sie wieder als vierte auf die Schlussrunde. Auf der Schlussrunde holte sie Meter für Meter auf, überholte zwei Konkurrentinnen und landete mit drei Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz.

Insgesamt war dies ein sehr erfolgreiches Wochenende für Edith Buschsieweke, denn sie verbesserte ihre Zeit vom letzten Jahr in Italien um 16 Sekunden und lief mit 5:08 Minuten auch eine neue persönliche Bestzeit.

 

Das St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich gratuliert Edith Buschsieweke zu einem weiteren internationalen Erfolg in ihrer noch jungen Karriere.