Veranstaltungen

Laufen, springen, werfen, stoßen: Bundesjugendspiele am St.-Gotthard-Gymnasium

Am Dienstag, den 23. Juli 2019, fanden am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich unter der Leitung der Sportlehrkräfte Andrea Hartl und Julia Praßer die Bundesjungendspiele statt.

Bereits am frühen Morgen konnten bei strahlendem Sonnenschein die einzelnen Stationen für die späteren Wettkämpfe aufgebaut werden. Die Fachschaft Sport wurde dabei tatkräftig von den Schülerinnen und Schülern der Q11 unterstützt. 

 

Pünktlich um 8.15 Uhr konnte so der Startschuss fallen und die Schüler gaben trotz der hohen Temperaturen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Wurf oder Kugelstoßen ihr Bestes. Die Bestleistungen des Tages erzielten unter den Mädchen Leni Klinke (8a, 1349 Punkte), Yara Morasch (8a, 1251 Punkte) und Anike Walter (7c, 1251 Punkte). Bei den Jungen stiegen Michael Kramheller (9b, 1421 Punkte), Simon Emlinger (9c, 1400 Punkte) und Julian Kagerbauer (7b, 1276 Punkte) aufs Treppchen.  Die Jahrgangsstufen 5 bis 7 schlossen die Bundesjugendspiele mit einem Staffelwettbewerb, bei dem kräftig angefeuert wurde, ab.