England-Aufenthalt der 9. Klassen 2018

Bereits zum dritten Mal verbrachten in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe die letzte Schulwoche vor den Pfingstferien sowie die anschließenden Ferien selbst in Worcester, einer mittleren Kleinstadt in den englischen West Midlands.

Dort waren sie bei Gasteltern untergebracht, die sie herzlich empfingen und sie mit dem ‘British way of life‘ bekannt machten. In den beiden anschließenden Wochen folgte ein Besuch der Schulen von Worcester und Malvern, wo die Schülerinnen und Schüler an Workshops teilnahmen. Dabei konnten sie einen Einblick in das britische Schulsystem erhalten und wurden von Buddies, gleichaltrigen Schülern, die ihnen bei Problemen halfen und denen sie Fragen stellen konnten, begleitet.

Die letzte Woche begann mit einer Stadtführung durch Worcester, gefolgt von einem Trip nach Oxford, wo einige Harry Potter-Fans die Drehorte besichtigen konnten. Ein weiterer Ausflug ging nach Birmingham. Dort konnten nicht nur die BBC-Studios besucht, sondern ein Teil der Zeit auch für eine Shoppingtour genutzt werden. Schließlich begeisterte auch London als Highlight die jugendliche Reisegruppe. Auch wenn Big Ben wegen Renovierungsarbeiten verhüllt blieb, gewährte das London Eye einen grandiosen Ausblick auf die Stadt.

Beendet wurde der Englandaufenthalt mit einem Sporttag, an dem die Teilnehmer sich beim Bogenschießen und Klettern austoben konnten, und einer Abschiedsparty, bei der es englische Spezialitäten zu kosten gab, bevor es am letzten Samstag der Pfingstferien zurück nach Bayern ging.

Die Tatsache, dass vielen der Abschied von ihren Gastfamilien schwerfiel, zeigt, dass diese drei Wochen sicher eine unvergessliche Erfahrung waren.