Känguru 2021 – wieder im Corona-Modus

378 Schülerinnen und Schüler des St.-Gotthard-Gymnasiums haben sich in diesem Jahr online beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik 2021“ angemeldet – 198 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den 5. und 6. Klassen, 149 aus den 7. und 8. Klassen, 29 aus den 9. und 10. Klassen und sogar zwei aus der Q11 haben sich zuhause die Zeit genommen, um an den mathematischen Problemen zu knobeln. Sehr erfreulich ist, dass es dabei doch viele gute und sogar sehr gute Ergebnisse gab. Das zeigt, dass die Aufgaben doch fesselten. Die Schülerinnen und Schüler entschieden ja schließlich selbst, ob sie sich beteiligen und dabei die veranschlagte Zeit dann auch ausnutzen.

Wie bereits im letzten Jahr konnte der Wettbewerb aufgrund der Pandemiemaßnahmen nicht unter den eigentlich üblichen Wettbewerbsbedingungen in Präsenz an der Schule angeboten werden. Dass trotz der im online-Modus sehr strengen Punkteschranken dabei insgesamt 39 Schülerinnen und Schüler einen Preis gewannen, ist beachtlich. Besonders hervorzuheben sind Elias Ettenhofer (5b), Sarah Schuster (5c), Anna Götte (5d), Marie Grantner (6b) und Adriana Duschl (9b), die alle mit der höchstmöglichen Punktzahl einen 1. Preis erreichten. Zwei weitere 1. Preise erhielten dazu noch Hannah und Marie Winter (beide Q11) die bis auf eine Aufgabe alle korrekt gelöst hatten. Neben den insgesamt sieben 1. Preisen sind auch noch acht 2. Preise und vierundzwanzig 3. Preise zu verbuchen. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es natürlich wieder eine Urkunde. Zusätzlich erhielten alle auch ein Heft mit den Aufgaben des Wettbewerbs und in diesem Jahr ein kleines Puzzle.

Die Wettbewerbsaufgaben waren wieder gut vorbereitet und sehr schön gewählt und das Knobeln daran bereitete durchaus Freude. An dem einen oder anderen Problem sind einige sicher auch noch nach der Abgabe ihrer Antworten drangeblieben, weil es so verzwickt und dadurch spannend war. Die Begeisterung für Mathematik und logisches Folgern lässt sich so sicherlich wecken und weiter anfachen. Eine Teilnahme am Wettbewerb wird darum wohl auch fürs nächste Jahr wieder fest eingeplant – und dann ja vielleicht auch wieder in den Klassenräumen im Präsenz-Modus, auch wenn es, wie nun ja schon zum zweiten Mal erfolgreich bewiesen, auch gut online von zuhause aus geht!

Beigetragen zu dieser sehr erfreulichen Bilanz haben neben den Schülerinnen und Schülern auch wieder alle Eltern und der Elternbeirat, der die Startgebühren für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aufbrachte. Und beigetragen haben insbesondere auch die Lehrkräfte aus der Mathematikfachschaft, die bei der Durchführung des nun zum zweiten Mal online durchgeführten Wettbewerbs für die rechtzeitige Bereitstellung der Aufgaben sorgten und ihre Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen motivierten.

Die Schülerinnen und Schüler des St.-Gotthard-Gymnasiums mit den weitesten Känguru-Sprüngen erhalten ihre Auszeichnungen in der Aula von Schulleiter Herrn Lummer und Herrn Winkler, der mit der Durchführung des Wettbewerbs betraut war.